Zum Öffnen des Menüs,  links oben auf die drei Striche klicken.  Achtung 
/

 Alles was  blau und  unterstrichen  ist,  ist zum  anklicken!           

Turnierkalender 1  2  3  PVRLP  DPV  Frankreich  Elsass  Bouleprogramme  Bouleplätze  Links

Herzlich 

Willkommen

 

 

022845

 seit Februar 2019

 Der Siggi im

          und im 

 


Boulistisches Allerlei    Historisches    Das gab es mal

Die meisten Situationen sind eigentlich erst da, wenn sie eingetreten sind. 

Die Planung für 2021 beginnt in der Hoffnung das wir uns 2021 wieder treffen können. Bleibt gesund und kommt gut durch die seltsame Zeit.

Bericht in der Tageszeitung "Die Rheinpfalz" vom 30.09.2020

Jahreszusammenfassungen 5713 Teilnehmer

Rangliste 2003-2020  Von A-Z  Von Z-A

2020  2019  2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  2010  2009 

2008  2007  2006  2005  2004 fehlt  2003  2002 fehlt

TeamCup 1-4 und 6-15 sind in meinem Archiv leider nicht mehr vorhanden

Jahreszusammenfassung 2020  Stand 19.11.2020  471 Teilnehmer

Die 3 Besten im Jahr 2020

1. Platz Sonntag Lucien Gutschein 40€

2. Platz Nuss Wilko Gutschein 30€

3. Platz Haus Marc Gutschein 20€

Einzulösen im Restaurant Verona in Kapellen-Drusweiler Raiffeisenstraße 6 +49 (0) 6343 9892814

 Die Speisekarte  Vor und Rückseite 

3er-Team-Cup Termine immer Samstags 14 Uhr

Planung für 2021 in Arbeit.

TeamCup 2020 mit Regel

 DPV Corona Regeln 0609d.pdf 

 Die 10 Leitplanken des DOSB.pdf 

 Hygieneregeln für Gastronomie und Hotellerie Hotline Rheinlandpfalz 

 Corona.rlp.de/Themen Hygienekonzepte Sport im Ausenbereich 

(Deutscher Olympischer Sportbund)

Die 10 Leitplanken des DOSB:

·         Distanzregelung einhalten

·         Köperkontakte auf ein Minimum reduzieren

·         Freiluftaktivitäten präferieren

·         Hygieneregeln einhalten

·         Umkleiden und Duschen zu Hause

·         Fahrgemeinschaften vorübergehend aussetzen

·         Veranstaltungen wie Mitgliederversammlungen und Feste unterlassen

·         Trainingsgruppen verkleinern

·         Angehörige von Risikogruppen besonders schützen

·         Risiken in allen Bereichen minimieren

Für das Boule-Spiel und den Pétanque-Sport bedeutet dies:

Distanzregelung einhalten

1. Es werden Spielfelder mit dem Fuß, einem Ast oder ähnlichen Hilfsmitteln in den Boden gezogen. Jedes Spielfeld muss immer einen Mindestabstand von 3m zum nächsten Spielfeld haben.

2. Es ist jederzeit ein Mindestabstand von 1,5m zu anderen Personen auf und um das Spielfeld einzuhalten. Die Teams einigen sich vor dem Spiel auf welcher Seite sich die Spieler der jeweiligen Teams während den Aufnahmen bewegen dürfen.

Körperkontakte auf ein Minimum reduzieren

3. Jede/r Spieler/in hat ein eigenes Maßband. Während eine Person misst, haben alle anderen Teilnehmer/innen den Mindestabstand von 2m einzuhalten.

4. Jede/r Spieler/in hat eine eigene Zielkugel. Unabhängig davon, wer die Zielkugel für die folgende Aufnahme wirft, darf hierfür immer nur diese eigene Zielkugel nutzen (auch bei ungültigem Zielkugelwurf).

5. Nach Feststellung der Punkte, nehmen die Spieler/in nach und nach hintereinander die eigenen Kugeln auf, wobei es untersagt ist, Kugeln anderer Spieler/innen mit der Hand zu berühren.

6. Auf den obligatorischen Händedruck sowie das „Abklatschen“ und ähnliche Körperkontakte wird grund­sätzlich verzichtet. Dies gilt ebenso für Fuß- oder Ellenbogengrüße.

Freiluftaktivitäten präferieren

7. Es wird auf die Hallenbenutzung komplett verzichtet.

Hygieneregeln einhalten

8. Es wird allen Teilnehmer/innen dringend empfohlen, während der Zeit in Gesellschaft anderer Menschen einen Mund-/Nasen-Schutz zu tragen.

9. In der jetzigen Heuschnupfenphase wird es schwierig sein zwischen Allergikern und anders Erkrankten zu unterscheiden. Kranke Spieler/innen müssen unbedingt zu Hause zu bleiben. Allergiker sollen Taschen­tücher dabei haben und bei starkem Nießen den Platz rasch verlassen.

Trainingsgruppen verkleinern

10.             Bei stark frequentierten Plätzen / begrenzten Spielflächen bieten sich feste Trainingszeiten für kleinere Trainingsgruppen an.

11.             Bevorzugte Spielvarianten sind Tête à Tête (1:1) oder Doublette (2:2). Auf das Triplette (3:3) wird empfohlen zu verzichten.

Risiken in allen Bereichen minimieren

12.             Freizeitspieler/innen werden höflich auf die Leitplanken des DOSB und die Vorschläge des DPV hingewiesen.

13.             Information und Sensibilisierung aller Mitglieder über Homepages, Mailsysteme, fernmündliche oder direkte Kontakte.

14.             Erstellung von sportspezifischen Logos mit entsprechenden Slogans, auch für Werbeartikel.

Die hier aufgelisteten Aspekte eines, den Hygiene-Anforderungen entsprechenden, sicheren Boulespiels, hat der DBBPV, zuzüglich weiterer Unterlagen, beim DOSB fristgerecht zur Prüfung eingereicht.

Ziel ist es, den Verantwortlichen dort eine Entscheidungshilfe im Zusammenhang mit der Frage danach, ob der Boule und Pétanque im öffentlichen Raum zeitnah wieder zugelassen werden kann, an die Hand zu geben.

 

Wortbildmarke unterstreicht den wichtigsten Aspekt.

Das Logo „Mit Abstand das schönste Spiel!“ wird sich auf einer ganze Reihe unterschiedlicher Merchandising-Angebote finden, die ab dem 4. Mai 2020 im dann neu eröffneten DPV-Online-Shop erworben werden können.

Organisierter Wettkampfsport: wenn „Ja“ dann „unter welchen Umständen"?

Im Rahmen der letzten Konferenz der DPV-Landesverbände mit dem Vorstand, konnte noch keine einheitliche Botschaft dazu erarbeitet werden, ob und ab wann in der Saison 2020 wieder ein organisierter Wettkampfsport stattfinden kann. Der als Gast zugeschaltete CEP-Präsident Mike Pegg bestätigte in seinem Grußwort in die Runde, dass diese Problematik sich im überwiegenden Teil der Nationalverbände widerspiegelt.

Für Deutschland spielen unterschiedliche Aspekte in den LV eine wesentliche Rolle. Der Liga-Spielbetrieb in den großen Landesverbänden wie BaWü oder NRW hat, Stand April 2020, eigentlich keine Chance mehr, klar strukturiert durchgeführt zu werden. In kleineren Verbänden, wie dem LV Nord, mit deutlich weniger Vereinen, wäre dies schon eher noch möglich.

Andererseits haben LV wie Nord oder Ost die zusätzliche Herausforderung zu meistern, dass ihre Pétanque-Fachverbände gleich die Vorgaben verschiedener Bundesländer im Zusammenhang mit der Krisen-Bewältigung berücksichtigen müssen.

Auch im Zusammenhang mit Qualifikationsturnieren, Landes- oder Deutschen Meisterschaften, gibt es noch unterschiedliche Ansichten.

Ein nächster, wichtiger Termin in diesem Zusammenhang ist der 04. Mai 2020, an dem der Gesetzgeber darüber informieren wird, welche Aktivitäten im öffentlichen Raum überhaupt wieder zugelassen werden können.

Insofern haben sich die DPV-Landesverbände mit dem Vorstand darauf verständigt, am 06. Mai 2020 eine nächste Konferenz durchzuführen, im Rahmen derer dann über den weiteren Verlauf der Saison 2020 im organisierten Wettkampfsport diskutiert werden soll.

Fest steht jedenfalls heute schon, dass auch der zweite Spieltag der Deutschen Pétanque Bundesliga verschoben werden muss. Hier ist nicht nur ein Austragungsort ausgefallen, der Termin liegt darüber hinaus auch ohnehin sehr nah an den bereits abgesagten Terminen. Im Zusammenhang mit Sinn und Zweck einer Deutschen Pétanque Bundesliga 2020 ist darüber hinaus auch die Entscheidung des Europäischen Pétanque Verbandes (CEP) bezüglich der Europäischen Mannschaftsmeisterschaften abzuwarten, die am Wochenende 25./26. April 2020 erarbeitet werden soll.

Für den Fall, dass ein organisierter Wettkampfsport in der Saison 2020 doch noch möglich wird, hat der DPV bereits ein Papier mit den hierzu erforderlichen Übergangs-Regeln erarbeitet, das dann zum Tragen kommt.

Es ist natürlich schade, dass es den DPV-Landesverbänden bislang nicht gelingt, eine klare Linie zur Kommunikation an die Vereine, die Spielerinnen und Spieler zu finden – eine solche wäre auch Sicht der meisten Verantwortlichen sehr hilfreich.

 

DPV-Präsident Michael Dörhöfer brachte es in einem schriftlichen Grußwort an die LV-Vorstände mit der Feststellung auf den Punkt: „Für den Moment sind wir als Boulespieler/innen ja schon froh und dankbar, wenn es grundsätzlich wieder erlaubt wird, ein Tête oder Doublette im öffentlichen Raum zu bestreiten!“

25.10.2020

Auch der 139. 3er TeamCup in Kapellen am 24.10.2020, der 6. nach Beginn von Corona, ist bei herrlichem Boulewetter, dank überaus einsichtiger Teilnehmer, fast einwandfrei abgelaufen. Danke an alle die mir auch in diesen seltsamen Zeiten die Treue hielten. Dann die letzten Minuten der 4.Runde kurz vor Schluss, wo ich dann ziemlich erschüttert feststellen musste, auch im Boulespiel wird eine Nahkampfausbildung zur Selbstverteidigung benötigt. Für mich war das Ereignis undenkbar und hat mir eine schlaflose Nacht eingebracht. Hier nun meine Entscheidung: 

Kevin und Martial Ellwanger sind in Kapellen für alle weiteren Boulespiele gesperrt. 

11.10.2020

Hallo liebe Boulefreunde, ich war eine Woche out off Order. Ich war in tiefster Wildnis und in Urwäldern unterwegs mit immer nur wenigen Sekunden Zugang zu WA, FB und Internet. Somit konnte ich mein SM Gewohnheiten (Soschel-Media-Pflichten) nicht immer nachkommen. Mit Hygieneregeln und Abstand wird es da nicht so genau genommen. Ich war auf einigen Motorschiffen im Linienbetrieb unterwegs, na ja, auf den Toiletten keine Seife, keine Papiertücher und erst recht kein Desinfektionsmittel. Masken waren aller Orten zu sehen. Manche nur über der Nase, manche nur über den Mund, einige über das Kinn und viele am Ellenbogen. Wenige rühmliche Ausnahmen waren zu erkennen. Dazu gehörte meine Unterkunft am Griessee und auch die Camba Bavaria Brauerei die ich besichtigte. Ich war in Bayern.  Doch nun bin ich wieder für euch da und die Anmeldung zum TeamCup kann weitergehen. LG Siggi

27.09.2020

Nach einem zwar sehr kalten aber zum Glück trockenen Samstag ging wieder ein sehr schöner Turniertag in Kapellen zu Ende. Wenn alles ohne strengere Corona Regelungen so weiter geht war dies der 138sigste und vorletzte Turniertag für das Boule-Jahr 2020 in Kapellen. Bei meinen durch die Bank, sehr lieben Gästen, möchte ich mich daher für Ihr Verständnis für die notwendigen Corona bedingten Einschränkungen und Ihr überaus kooperatives Verhalten in dieser seltsamen Zeit ganz besonders bedanken. Danke an alle Teilnehmer. Dies gilt selbstverständlich auch für den 137sigsten Turniertag, für den ich mich noch nicht bedankt habe. Sorry. Liebe Grüße euer Siggi 

09.08.2020

An meine Boulefreunde,

ich freue mich, dass zu meinem 3. TeamCup nach Corona und dem 136. insgesamt wieder 31 Mannschaften aus doch recht großen Entfernungen in unser kleines Dorf Kapellen-Drusweiler gekommen sind um etwa 4 Stunden auf unserem alten Hartplatz Boule zu spielen und dies bei dieser Witterung.

Danke!

Aber ganz besonders bedanken möchte ich mich bei dem ersten Vorsitzenden des Sportvereines, Christian Schowalter, der unser Spielfeld von dem überhand nehmenden Grünzeug befreite.         Auch hier noch mal Danke!  

Der Ablauf des Turnieres war, wie mittlerweile fast schon gewohnt, absolut harmonisch und nach allen Regeln der Corona Verordnungen über die Bühne gegangen. Kurz nach 19:30 Uhr konnte ich die besten 5 Mannschaften mit ihren wohlverdienten Geldpreisen belohnen.

Einen kleinen Negativpunkt möchte ich nicht verschweigen. Beim Auszählen der Geldpreise ist mir in der Hektik der Ergebnismeldungen ein Fehler passiert. Ich habe versehentlich 39,-€ zu viel in eine Preistüte gezählt. Die betroffene Mannschaft hat es zwar sofort bemerkt aber mir gegenüber nicht reagiert.

Naja, man bestraft ja nur mich damit.

 Euer Siggi Wind   

14.06.2020

Nach dem erfolgreich und sehr harmonisch verlaufenen 1. TeamCup seit Corona, und ich glaube es war sogar das erste Boule Turnier in ganz Deutschland, bleibt mir nur noch mich bei meinen Helfern im Hintergrund und bei den Boule Spielern, die sich alle, auf dem Platz sowie in der Gaststätte absolut Corona konform verhalten haben zu bedanken. Es war für mich eine große Freude, zu sehen wie so ein Event funktioniert, wenn sich niemand querstellt, und sich jeder an die Regeln hält.  Auch möchte ich mich für das Totengedenken für unseren Boule Freund Uwe Albert Buochon Neunkirchen bedanken der eigentlich auch kommen wollte, aber kurz vor dem Turnier plötzlich verstorben ist. Wenn alles so gut weiter geht und die Lockerungen immer umfangreicher werden wird meine Turnierserie nach Plan weiter gehen. Mit boulistischen Grüßen Birte und Siggi Bleibt gesund!!!